Hund im Auto transportieren –
die 5 beliebtesten Ausstattungsmöglichkeiten fürs Auto

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie du deinen Hund im Auto transportieren kannst – und noch viel mehr Produkte, durch die man sich im Internet durchforsten muss. Da ist es gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Wo fängt man da bei der Suche an? Das Suchkriterium sollte definitiv nicht der niedrigste Preis sein – schließlich geht es um die Sicherheit und Gesundheit der Vierbeiner. In diesem Artikel stellen wir dir die 5 meistgesuchten Optionen zu Ausstattungsmöglichkeiten im Auto vor und zeigen, was dabei zu beachten ist und wo es die hochwertigsten Produkte zu kaufen gibt.

Hundebox Auto – die meistgesuchte und sicherste Ausstattung

Es gibt viele verschiedene Arten von Transportboxen für Hunde, z.B. faltbare aus Stoff oder solide aus Aluminium. Letztere sind besonders sicher und schützen nicht nur die Vierbeiner, sondern auch alle anderen Insassen im Auto, wenn es zu einem Aufprall kommt. Die Hundeboxen fürs Auto sind größtenteils für den Kofferraum gemacht, aber es gibt auch welche für die Rückbank. Damit die Hundebox auch wirklich sicher ist, sollte die Qualität stimmen. Leider gibt es viele billige und minderwertige Produkte, die nicht halten was sie versprechen. Deswegen haben wir eine Empfehlung: Die Marke Kleinmetall spezialisiert sich auf die Herstellung von hochwertigen Transportboxen für Hunde, die besonderen Schutz im Straßenverkehr bieten. Die Serie ALUSTAR besteht aus einer soliden Aluminimumkonstruktion und ist sehr pflegeleicht und die Boxen der Serie VARIOCAGE sind crash-getestet und haben eine Deformationszone – Deinen Hund im Auto zu transportieren war noch nie so sicher. Die Hundeboxen gibt es in verschiedenen Größen und um sicher zu gehen, dass alles passt, kannst du Kleinmetall einfach den Fahrzeugtyp und die Hunderasse mitteilen und sie finden die beste Hundebox für deinen Vierbeiner.

Hundeautositz – schützt und ist bequem zugleich

Gemütlich wie ein Hundebett – sicher wie ein Autositz, das sind nur einige der Vorteile von Hundeautositzen. Diese können ganz einfach mit einem Gurt auf der Rückbank oder am Beifahrersitz befestigt werden. Dein Hund wird dann mit dem Sicherheitsgurt des Hundeautositzes angeschnallt und kann so sicher mitfahren. Allerdings sind Hundeautositze nur für kleine und mittelgroße Hunde geeignet und es sollte genau auf die Belastbarkeit geachtet werden. Sonst kann es schnell gefährlich werden deinen Hund im Auto zu transportieren – die Gurte können zum Beispiel reißen. Wenn du ein passendes Modell gefunden hast, ist ein Hundeautositz eine praktische und einfache Lösung für das Reisen mit Hund. Die Rückbank bleibt sauber und die meisten Hundeautositze sind besonders pflegeleicht und Schmutz und Haare können einfach entfernt werden. Manche Produkte können sogar gewaschen werden.

Hunderampe Auto – Einsteigen war noch nie so einfach

Bevor es los geht und du deinen Hund im Auto transportieren kannst, kommt es oftmals schon zum ersten Problem: Ältere und verletzte Hunde können nicht einfach mehr mit Leichtigkeit ins Auto springen. Deswegen empfiehlt es sich gerade bei großen Hunden eine Hunderampe zuzulegen. Teleskop-Hunderampen sind besonders praktisch, denn sie können zusammengeschoben werden oder sind faltbar und nehmen so weniger Platz weg. Unabhängig von der Art der Hunderampe solltest du einige Fragen vor dem Kauf klären: Wie hoch ist die Belastbarkeit der Rampe und wie viel wiegt dein Hund? Wie hoch ist dein Kofferraum und reicht die Länge der Rampe? Ist die Rampe breit genug? Außerdem empfehlen wir Hunderampen mit einer guten Anti-Rutsch-Beschichtung, damit wird sich dein Vierbeiner noch wohler und sicherer fühlen.

Hundegitter – das Must-have für die Kofferraumnutzung

Ein Hundegitter fürs Auto ist eine altbewährte Möglichkeit, um den Kofferraum sicherer zu nutzen. Es gibt Universalmodelle oder passgenaue Modelle je nach Fahrzeugtyp, die an der Rückbank montiert werden. Dennoch sollten Hunde auch im Kofferraum angeschnallt werden, damit das Verletzungsrisiko bei einem Aufprall minimal gehalten wird. Gerade bei großen oder mehreren Vierbeinern ist die Nutzung des Kofferraums die beste Option. So kannst du deinen Hund sicher im Auto transportieren und er hat genug Platz, um es sich gemütlich zu machen.

Kofferraumschutz Hund – diese Ausstattung macht den Alltag leichter

Damit der Kofferraum zu einem noch bequemeren Platz im Auto wird und einfacher zu reinigen ist, empfiehlt sich eine Autoschondecke für Hunde oder eine Kofferraumauskleidung. Wer täglich seinen Hund im Auto transportieren muss, weiß wie schnell es schmutzig wird und wie mühselig das Putzen ist. Autoschondecken gibt es für die meisten Fahrzeugmodelle, manche Hersteller bieten sogar Sonderanfertigungen nach eigenen Wünschen an. Oftmals wird der Kofferraumschutz durch Klebestreifen angebracht, kann aber im Fall von Kofferraumauskleidungen auch professionell und passgenau eingebaut werden lassen. Ein Kofferraumschutz ist besonders hygienisch, wasserfest und Schmutz und Haare können einfach abgewischt werden. Außerdem ist ein Stoßstangenschutz von Vorteil, viele Hersteller bieten diese auch mit zum Kofferraumschutz an.

Hund an bord – richtig ausgestattet – Das Magazin

Wenn du wissen möchtest, wie gut die Produkte im Alltag funktionieren und ob sich der Kauf lohnt, schau doch mal in unser Magazin „Hund an Bord“ rein. Hier findest du die wichtigste Ausstattung und eigene und authentische Produktbilder für einen besseren ersten Eindruck. Und weil es natürlich um die Fellnasen geht, stehen bei „Hund an Bord“ unsere Hundemodels im Mittelpunkt.

„Hund an Bord – richtig ausgestattet“ das Magazin – von und für Vierbeiner

DOWNLOAD

Das Magazin Hund an Bord – richtig ausgestattet  jetzt kostenlos herunterladen.