Hundebox Auto

Wer seinen Hund im Auto transportieren möchte, sollte einiges beachten und braucht die richtige Ausstattung. Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) gelten Haustiere als Ladung und die muss gesichert werden. Jedoch haben viele Autofahrer noch nicht die notwendigen Maßnahmen getroffen, was sowohl für Tiere als auch für Menschen ein Risiko an Bord darstellt. Bei einem Aufprall können Hunde durchs Auto geschleudert werden und sich und Mitfahrer schwer verletzen. Wer seinen Hund nicht ausreichend sichert muss außerdem mit einem Bußgeld rechnen, bei Gefährdung kann sogar noch ein Punkt in Flensburg hinzukommen.

 

Damit es nicht so weit kommt beantworten wir dir in diesem Artikel die wichtigsten Fragen zu Hundeboxen fürs Auto, was es beim Kauf zu beachten gibt und zeigen dir die besten und sichersten Produkte.

 

Wie transportiere ich meinen Hund am sichersten im Auto?

Eine der sichersten Transportmöglichkeiten im Auto sind Hundeboxen, auch als Transport-Gitterboxen bekannt. Das sind keine typischen Plastikboxen, sondern sie wurden speziell zur Nutzung im Kofferraum oder auf der Rückbank entwickelt. Besonders große und schwere Vierbeiner sollten in so einer Hundebox transportiert werden, da sie sonst sich und allen anderen Mitfahrern bei einem Crash gefährden. Die Boxen sind außerdem der ideale Rückzugsort auf Reisen.

 

Schutz Unfall Hundebox Auto Aufprall Sicherheit

Vielen Dank an Georg Sticha von top-dog.at für das Foto.

 

Was muss man bei einer Hundebox beachten?

Bei einer Hundebox fürs Auto solltest du besonders auf das Material, die Qualität, Luftzirkulation und Größe achten. Die Box sollte besonders robust sein damit sie auch den Schutz auf der Fahrt gewährleistet. Doch die Qualität der Hundeboxen kann sich sehr unterscheiden. Es lohnt sich auf jeden Fall mehr Geld für qualitativ hochwertige Materialien wie z.B. Aluminium auszugeben. Einige der Hundeboxen sind außerdem crash-test erprobt und halten was sie versprechen. Außerdem sollte eine gute Luftzirkulation in der Hundebox fürs Auto sichergestellt werden. Deswegen sollten auch an den Seiten Streben angebracht sein. So hat dein Vierbeiner außerdem einen besseren Überblick. Dein Hund sollte sich natürlich auch wohlfühlen, dazu ist es besonders wichtig die richtige Größe der Box zu ermitteln. Im nächsten Abschnitt erklären wir dir genau wie du vorgehen musst.

Wie groß muss die Box für meinen Hund sein?

Die richtigen Maße einer Hundebox fürs Auto sind entscheidend für die Sicherheit, die Box sollte groß genug sein damit dein Hund aufrecht stehen kann, jedoch nicht zu groß, sonst kann es gefährlich werden. Wenn dein Hund zu viel Platz hat, könnte er bei einem Aufprall durch die ganze Box geschleudert werden. Du solltest deinen Vierbeiner vorher ausmessen, damit du auch die ideale Länge der Box kennst. Dazu misst du deinen Hund von der Nasenspitze bis zum Ende der Rute und danach die Beinlänge. Dann werden die Maße wie in der Formel addiert:

 

Halbe Beinlänge + Gesamtlänge = optimale Länge der Hundebox fürs Auto

 

Für die optimale Höhe misst du deinen Hund, während er steht von den Pfoten bis zu den Ohrenspitzen und addierst 3 bis 5 cm. So hat er auch genug Platz während der Fahrt. Jetzt musst du nur noch die richtige Breite der Hundebox fürs Auto ermitteln. Dazu misst du die Schulterbreite deines Hundes und verdoppelst die Zahl. Damit hat er auch genug Platz zum Liegen und um sich zu drehen. Mit einer weichen Decke wird die Fahrt gleich noch viel gemütlicher.

 

Wie muss ich meinen Hund im Kofferraum sichern?

Dein Hund muss entweder durch einen Gurt gesichert werden oder im Kofferraum in einer Hundebox mitfahren. Wenn die Hundebox fürs Auto nicht den gesamten Kofferraum ausfüllt, muss sie auch noch mit Spanngurten befestigt werden. Trenngitter für den Kofferraum sind eine beliebte Lösung, sollten aber nur zusätzlich zur Hundebox oder einem Gurtsystem verwendet werden.

 

Hundebox Isofix

Die meisten Menschen kennen Isofix im Zusammenhang mit Kindersitzen. Isofix ist eine internationale Norm für die Befestigung von Autokindersitzen. Der Kindersitz wird dabei mit der Karosserie des Fahrzeugs fest verbunden. Da die Isofix-Metallbügel bereits serienmäßig in den meisten Autos installiert sind, lassen sich daran auch ganz einfach spezielle Hundeboxen anstecken. Die Hundeboxen fürs Auto enthalten Verbindungsstücke, mit denen sie ganz einfach an die Isofix-Bügel angeklickt werden können. Dieses System gewährleistet deinem Vierbeiner maximale Sicherheit während der Fahrt.

 

Welche Hundebox ist am sichersten?

Fürs Auto ist eine robuste Hundebox aus Metall am sichersten, typische Transportboxen aus Kunststoff bringen keinen ausreichenden Schutz. Hundeboxen aus Aluminium sind besonders stabil und minimieren das Risiko bei einem Crash. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen, sodass sie genau in den Kofferraum passen und fest installiert werden können. Hier findest du die besten und sichersten Hundeboxen fürs Auto, die die bereits erwähnten Kriterien erfüllen: