Hunde Autositz

Eine weitere Möglichkeit wie du deinen Hund im Auto transportieren kannst – mit einem speziellen Autositz für Vierbeiner. Es gibt sie für den Beifahrer- oder Rücksitz. Doch dabei gibt es einiges zu beachten. Bevor du dir irgendeinen Hunde Autositz kaufst, möchten wir hier erstmal die meistgestellten Fragen beantworten und dich über die richtige Sicherung im Auto aufklären. Außerdem haben wir die besten Produkte herausgesucht, damit dein Liebling auch richtig geschützt ist. So wird eure nächste Reise sicher und entspannt, für Vier- und Zweibeiner.

 

Wie ist ein Hund im Auto zu sichern?

Ein Hund kann entweder in einer speziellen Transportbox oder durch ein Gurtsystem im Auto gesichert werden. Im Fall eines Hunde Autositzes muss dieser erstmal durch Gurte oder eine Isofix Halterung befestigt werden. Der Hund muss dann im Autositz durch ein Brustgeschirr und einen Gurt gesichert werden. Nur so ist dein Vierbeiner ausreichend bei der Autofahrt geschützt. Wusstest du, dass laut der StVO Hunde als Ladung gelten? Sollten sie nicht ausreichend gesichert werden, können sie durch das Auto geschleudert werden und sich und andere Mitfahrer schwer verletzen. Da sind das Bußgeld und eventuell ein Punkt in Flensburg zweitrangige Probleme.

 

Diese Ausstattung ist ein Muss fürs Autofahren

Wenn du deinen Vierbeiner nicht in einer Hundeautobox transportieren möchtest, brauchst du einen Hundesicherheitsgurt mit Brustgeschirr, das ist ein Muss für jede Autofahrt. Das Geschirr muss separat vom Hunde Autositz erworben werden. Es ist nicht schwer Produkte zu finden, doch oftmals stimmt die Qualität nicht. Bei billiger Verarbeitung kann der Gurt im schlimmsten Fall sogar reißen. Außerdem gibt es Brustgeschirr, dass nicht ausreichend gepolstert ist und einschneidet und reibt. Das ist eine weitere Verletzungsgefahr und sollte unbedingt vermieden werden. Hier findest du qualitativ hochwertige Produkte, die halten was sie versprechen:

Was sind die Vorteile eines Hunde Autositzes?

Hunde Autositze sind besonders praktisch und haben mehrere Vorteile: sie sichern den Hund bei der Autofahrt, schützen das Auto vor Verunreinigungen und sind besonders bequem. Die oberste Priorität ist natürlich immer der Schutz des Hundes, deswegen sollten die Gurte und das Brustgeschirr qualitativ hochwertig verarbeitet sein. Nur dann erfüllt der Hunde Autositz seinen Zweck. Wenn das der Fall ist, kann man nach weiteren vorteilhaften Eigenschaften suchen. Einige Hunde Autositze sind wasserdicht und schützen so noch besser die Autopolster. Bei den meisten können Verunreinigungen einfach abgewischt werden, während bei anderen sogar der Bezug in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Ein weiterer Vorteil von Hunde Autositzen ist, dass sie die Autofahrt für deine Fellnase besonders gemütlich machen. Sie sind wie ein Hundebett fürs Auto.

 

Für welche Hunde empfiehlt sich ein Autositz?

Ein Hunde Autositz ist ideal für kleine Hunde, manche sind sogar für mittelgroße Hunde geeignet. Es sollte genau auf die maximale Belastung des Autositzes und die Größen-Empfehlung des Herstellers geachtet werden, damit eine ausreichende Sicherung besteht. Die Größen können je nach Hersteller und Produkt sehr unterschiedlich ausfallen. Der Hunde Autositz darf nicht zu klein oder groß sein. Dein Vierbeiner sollte natürlich genügend Platz haben, um sich austrecken und drehen zu können. Aber ein viel zu großer Autositz kann auch zu einem Problem werden: Wenn er mal etwas ins Rutschen kommt, könnte sich dein Hund schnell unsicher fühlen und nicht mehr gern im Auto mitfahren.

 

Welcher Hunde Autositz ist der Beste?

Man kann pauschal nicht sagen, welcher der beste Hunde Autositz ist, es kommt auf die Größe deines Hundes an und welches Material bevorzugt wird. Wir haben eine Übersicht verschiedener Autositze erstellt, damit du nicht lange suchen musst und alles auf einem Blick hast.

Was sind die Alternativen zu einem Hunde Autositz?

Die Alternativen zu einem Hunde Autositz sind von der Größe deines Vierbeiners abhängig. Kleine und mittelgroße Tiere kann man auch direkt mit einem Hundesicherheitsgurt und Geschirr auf der Rückbank anschnallen. Zum Schutz der Autopolster empfiehlt sich eine spezielle Autoschondecke, die über Schlitze für den Sicherheitsgurt verfügt.

Eine weitere und besonders sichere Alternative ist der Transport in speziellen Hundeboxen fürs Auto. Diese bieten einen Rundumschutz bei Crashs. Die meisten Hundeboxen sind für mittelgroße und große Hunde gemacht und werden im Kofferraum angebracht. Es gibt aber auch Boxen für den Rücksitz, die für kleinere Vierbeiner geeignet sind. Eine Übersicht aller Hundeboxen findest du hier.