Hundekorb

Hunde benötigen einen Platz zum Schlafen, an dem sie es bequem haben. Sie müssen sich an ihrem Schlafplatz sicher fühlen. Es ist der Ort, an den sie sich zurückziehen können. Hunde, die sich sicher und geborgen fühlen, können erholsamer schlafen. Da ein Hund sechzehn bis zwanzig Stunden am Tag schläft und döst, ist natürlich eine geeignete Schlafstätte besonders wichtig. Auch wenn der Hund in der Nacht im Bett schlafen darf, sollte er dennoch einen Ort haben, wo er liegen kann. Er kann ja nicht den ganzen Tag im Bett im Schlafzimmer verbringen. Zudem ist es Hunden manchmal im warmen Bett auch zu warm und sie bevorzugen an solchen Tagen einen alternativen Schlafplatz. Als Schlafstätte wird dem Hund gerne ein Hundekorb zur Verfügung gestellt. Es ist ein Ort, der nur ihm gehört. Er kann dort zur Ruhe kommen. Doch welcher Hundekorb ist der richtige?

 

Hundekorb – Die schönsten Produkte auf einen Blick

Ein Hundekorb für deinen Liebling – Darauf solltest du achten

Beim Begriff Hundekorb denken viele Menschen an einen geflochtenen Korb aus Weidenholz oder Rattan. Diese sind optisch auch ausgesprochen ansprechend. Ausgestattet mit einem Hundekissen sind sie sehr bequem und eine gute Wahl, wenn der Hund nicht dazu neigt, Dinge anzuknabbern. Geschieht dies, musst du deinem Hund schon nach kurzer Zeit einen neuen Korb kaufen und solltest dich also besser von Anfang an für einen Korb aus anderen Materialien entscheiden. Ein geflochtener Korb hat zudem den Nachteil, dass du es oft hören kannst, wenn sich dein Hund bewegt, weil der Korb leise knarrt. Zudem ist der Rand eines geflochtenen Korbes sehr schmal. Hunde legen gerne ihren Kopf auf diesen Rand. Dies empfinden sie als bequem. Für Hunde, die das gerne tun, ist ein Hundekorb mit einem breiten Rand, der meist aus Stoff oder aus Kunstleder besteht, genau das richtige. Ein weiteres Kriterium ist die Sauberkeit des Hundes. Verliert dein Hund aufgrund seines Alters Urin oder ist er nicht in jedem Fall ganz stubenrein, solltest du einen Hundekorb wählen, den du gut reinigen kannst. Da kann auch ein Hundekorb aus Kunststoff, ausgestattet mit einem Hundekissen, der geeignete Hundekorb für deinen Vierbeiner sein. Die Körbe aus Kunststoff können gut nass ausgewischt werden. Selbst Reinigungsmittel vertragen solche Körbe sehr gut. Für die Bequemlichkeit sorgen Hundedecken und Kissen. Diese können im Normalfall in der Waschmaschine gewaschen werden. Wählst du einen Hundekorb aus Stoff oder aus Kunstleder, achte auch bei diesen darauf, wie du sie reinigen kannst. Haben sie einen abnehmbaren Bezug, den du waschen kannst, oder kannst du sie nur mit einem feuchten Lappen abwischen?

Eine Frage, die bei der Auswahl des Hundekorbes immer wieder auftaucht, ist die Größe. Wie groß sollte der richtige Hundekorb sein? Viele Hunde schlafen oft zusammengerollt. Dennoch sollte sich deine Fellnase gut in seinem Korb ausstrecken können. Der Korb sollte aber nicht zu groß sein, damit der Hund sich im Korb nicht verloren fühlt. Eine Ausnahme sind Körbe für Welpen. Da die kleinen Racker noch wachsen, kannst du auch gut einen Hundekorb kaufen, der im Moment noch etwas zu groß für deinen Vierbeiner ist. Auch wenn du mehr als einen Hund hast und deine Hunde gerne zusammen schlafen, darf der Hundekorb auch etwas größer sein. Dennoch sollte jeder Hund eine eigene Schlafstätte haben, selbst wenn sie nicht immer alle genutzt werden. Um Streitereien zwischen deinen Hunden zu vermeiden, solltest du darauf achten, stets einen Schlafplatz mehr zu haben, als du Hunde hast. Hast du drei Hunde, sind also vier Schlafplätze das Minimum. Manche Hundehalter bevorzugen es, wenn der Hund mehr als einen Schlafplatz hat. So kann der Hund in der Nacht im Schlafzimmer in seinem Korb schlafen und tagsüber in einem anderen Korb im Wohnzimmer dösen. Der Korb sollte aber nicht in den Durchgangsbereich gestellt werden.

Nicht gefunden, was du suchst?

Nichts passendes gefunden? Dann schau dich doch mal zu diesen Themen um:

Hundebetten Test

Wir haben die beliebtesten Modelle für dich unter die Lupe genommen. Entdecke jetzt unseren überarbeiteten Hundebetten Test 2022 und erfahre, welche Modelle uns besonders überzeugt haben!