Hunderampe Auto

Hier beantworten wir dir die meistgestellten Fragen zu Hunderampen fürs Auto. Außerdem helfen wir dir, die beste Hunderampe für deinen Vierbeiner zu finden.

 

Was ist eine Hunderampe?

Eine Hunderampe ist eine Einstiegshilfe, die sich besonders fürs Auto und auf Reisen anbietet. Damit muss dein Hund nicht mehr hochspringen, sondern kann ganz einfach einsteigen. Hunderampen fürs Auto sind besonders für sehr junge, alte und kranke Vierbeiner geeignet, die ihre Gelenke und Knochen schonen müssen. Dennoch sind die Rampen für alle Hunde von Vorteil, denn sie können als präventive Maßnahme genutzt werden und sind besser für die Gesundheit. Aber auch uns Zweibeinern kommt die Hunderampe gelegen. So müssen die Vierbeiner nicht mehr hochgehoben werden und der Rücken wird geschont.

 

Wie lang muss eine Hunderampe sein?

Die Länge der Hunderampe fürs Auto ist vom Fahrzeugtyp abhängig, bei SUVs oder Geländewagen sollten es etwa 160-180 cm sein. Bei Fahrzeugen mit niedrigeren Ladekanten können auch kürzere Hunderampen ausreichen. Allerdings sollte auch auf die Beschaffenheit des Parkplatzes geachtet werden, sodass die Rampe ohne Probleme genutzt werden kann und genug Platz zum Ein- und Aussteigen bleibt.

 

Wie steil darf eine Hunderampe sein?

Die Hunderampe fürs Auto sollte nie einen zu hohen Einstiegswinkel haben, etwa 60 Grad sind ideal und nicht zu steil. Deswegen muss besonders auf die Länge der Hunderampe geachtet werden. So können Hunde bequemer einsteigen und schonen sich.

 

Welche ist die beste Hunderampe?

Man kann pauschal nicht sagen, welche die beste Hunderampe ist, es kommt ganz auf dein Auto und die Bedürfnisse deines Hundes an. Besonders sollte auf die Belastungsgrenze der Hunderampe geachtet werden, denn nicht jedes Produkt ist auch für große Hunde ausgelegt. Es ist immer besser, eine Rampe mit höherer Belastbarkeit zu wählen und so auf Nummer sicher zu gehen. Manche Produkte sind instabiler als andere, da sollte man nicht an die maximale Belastungsgrenze kommen, sondern lieber einen Puffer einplanen. Ein weiteres Kriterium ist das Material. Egal ob Aluminium, Kunststoff oder Holz, alle haben ihre Vor- und Nachteile. Aluminium ist leicht, aber nicht so stabil wie Holz und kann bei hohen Temperaturen heiß werden. Hunderampen fürs Auto aus Kunststoff sind besonders leicht, allerdings nicht so langlebig wie die anderen Materialien. Rampen aus Holz sind zwar sehr stabil, aber auch schwer und nicht so praktisch und pflegeleicht. Ein weiteres Kriterium ist die Antirutsch-Beschichtung. Die Hunderampe sollte besonders trittfest sein und deinem Vierbeiner Sicherheit geben. Viele Hunde verweigern den Einstieg, wenn sie schon leicht wegrutschen und sich nicht wohlfühlen.

 

Teleskop-Hunderampen fürs Auto – das sind unsere Favoriten

Der Teleskop-Mechanismus ist besonders praktisch, denn die Hunderampe kann stufenlos eingestellt und zusammengeschoben werden, so nimmt sie weniger Platz weg. Somit kann die Länge individuell bestimmt und der ideale Einstiegswinkel eingehalten werden. Allerdings sollte auf die Außentemperatur geachtet werden, damit der Mechanismus nicht einfriert und generell sollte die Rampe sorgfältig behandelt werden, damit sie lange Freude bringt. Die Teleskop-Hunderampe ist dann eine platzsparende und flexible Einstiegshilfe, die dir und deinem Vierbeiner zur Seite steht und ohne Probleme im Kofferraum mitgenommen werden kann.

Klappbare Hunderampen – unsere Auswahl

Klappbare oder faltbare Hunderampen sind eine gute Alternative zu den Teleskop-Hunderampen. Sie sind zwar nicht so flexibel, da die Größe nicht selbst eingestellt werden kann, aber dafür einfacher in der Handhabung. Viele Modelle bestehen aus Kunststoff und sind somit besonders leicht. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Mechanismus nicht wetterabhängig ist und immer einsatzbereit ist – so ist die klappbare Hunderampe besonders alltagstauglich.

Kundenfotos von der PetSafe Happy Ride Hunderampe

Bei dieser Hunderampe handelt es sich um die PetSafe Happy Ride Kompakte Teleskop-Hunderampe.

Die Alternative zu Hunderampen – Hundetreppen

Hundetreppen sind eine tolle Alternative zu Hunderampen, fürs Auto allerdings etwas schwerer zu finden. Viele der herkömmlichen Hundetreppen sind nur für drinnen geeignet, z.B. um ins Bett oder aufs Sofa zu kommen. Hier stellen wir dir klappbare Hundetreppen vor, die hoch und lang genug für den Kofferraum sind. Der Vorteil von Hundetreppen ist, dass sie besser für die Pfoten sind. Allerdings müssen die Vierbeiner sich auch erstmal an diese Einstiegshilfe gewöhnen und ihnen muss die Angst genommen werden. Damit sich dein Hund sicher fühlt sollte die Hundetreppe besonders breit und rutschfest sein.