Hundebett Orthopädisch

Viele Hundebesitzer denken um und entscheiden sich für ein orthopädisches Hundebett. Denn: nur mit einem orthopädischen Hundebett schläft dein Hund wirbelsäulen- und gelenkschonend. Das Füllmaterial der orthopädischen Matratze passt sich genau der Körperform deines Hundes an, so dass die Wirbelsäule gerade ausgerichtet ist und keine Druckpunkte an den Gelenken entstehen. Orthopädische Hundebetten richten sich nicht nur an Hunde, die bereits an einer Erkrankung, wie Arthrose oder Hüftdysplasie, leiden – sondern auch an gesunde Hunde, um genau diese Erkrankungen zu vermeiden.

 

  • Bildrechte: Brunolie Orthopädische Hundebetten

  • Warum ein Orthopädisches Hundebett?


    Durch den speziellen Schaumstoff in der Matratze werden Gelenke und Wirbelsäule entlastet. Die Wirbelsäule ist gerade und nicht mehr verkrümmt, wie bei herkömmlichen Hundebetten.

Wie teuer ist ein orthopädisches Hundebett?

Die Kosten eines orthopädischen Hundebettes sind kaum höher als die Kosten eines hochwertigen Hundebettes. Die Preise variieren natürlich je nach Größe des Bettes und je nach Anbieter, doch du solltest etwa 100€ für dein orthopädisches Hundebett einplanen.

Orthopädisches Hundebett kaufen – Worauf sollte ich achten?

  • Ob durch die nassen Pfoten nach dem Spaziergang im Regen oder während des Fellwechsels – ein Hundebett wird früher oder später schmutzig. Damit du das Hundebett gut reinigen kannst, solltest du ein orthopädisches Hundebett mit abziehbarem Bezug wählen. Für den Fellwechsel hilft natürlich auch ein guter Staubsauger oder Fusselrollen von IKEA. 
  • Wähle ein hochwertig verarbeitetes Hundebett, dann wirst du sehr lange Freude daran haben. Der Stoff sollte fest sein und die Nähte gut verarbeitet. Ebenfalls solltest du prüfen, dass die Reissverschlüsse gut laufen. 
  • Ganz wichtig ist die richtige Größe zu finden, es soll ja weder zu groß noch zu klein sein. Am besten misst du die Schulterhöhe deines Hundes, sowie die Distanz von Schwanzansatz zu Schnauze. Nun addierst du auf beide Maße 20cm hinzu und du hast das perfekte Maß für dein Hundebett. Beispiel: Dein Hund hat eine Schulterhöhe von 35cm und eine Länge von 45cm zwischen Schnauze und Schwanzansatz. Dann wäre dein ideales Hundebett 55cmx75cm groß. 
  • Die Matratze muss sich der Körperform des Hundes anpassen. Wenn du für eine Weile auf die Matratze drückst, dann sollte diese die Form beibehalten. Wenn mein Hund aus dem orthopädischen Hundebett steigt und ich mit der Hand darüber fahre, spüre ich noch genau den Abdruck.

Orthopädisches Hundebett – Wir möchten es nicht missen!

 

Welche Hersteller von orthopädischen Hundebetten gibt es?

Brunolie produziert Premium Hundebetten und arbeitet mit einer europäischen, hauseigenen Schäumerei. Die Hundebetten sind an das Gewicht der Hunde angepasst und überzeugen neben dem ergonomischen Aspekt durch ihr schlichtes und hochwertiges Design. Die Hundebetten sind allesamt waschbar und überzeugen durch ihre hochwertige Verarbeitung.
Knuffelwuff verfügt über eine breite Auswahl an orthopädischen Hundebetten. Ob eckig, rund, mit Rand oder als Höhle, bei Knuffelwuff findest du sicherlich das passende Hundebett für deine Fellnase.
Tierlando ist auf die Herstellung von Hundebetten spezialisiert. Wer einen XXL Hund hat, der wird bei Tierlando fündig, denn der Anbieter produziert die Hundebetten auch in Übergrößen, zum Beispiel mit den Maßen 2m20 auf 1m20!

*Alle in den Tabellen genannten Preise ohne Gewähr, Prüfung 2019. Diese Website benutzt Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst, erhalte ich von dem Anbieter eine Provision. Der Preis für dich ändert sich nicht.