Was kostet ein Hund?

Ein Hund ist ein teueres Hobby. Ganz unabhängig vom Anschaffungspreis, der zwischen 300 Euro für einen Tierschutzhund und 1.000 Euro für einen Rassehund liegen kann, musst du mit regelmäßigen monatlichen Kosten rechnen. Das größte Risiko ist eine Erkrankung. Natürlich wünschen wir uns alle stets ein gesundes Tier, doch dafür gibt es leider keine Garantie. Und so kann es passieren, dass dein Hund aus heiterem Himmel erkrankt und für eine OP oder eine Behandlung mehrere Tausend Euro auf dich zukommen. Einen Hund zu halten bedeutet daher immer, finanziell auf einen Notfall vorbereitet zu sein. Du kannst dich natürlich mit einer OP-Versicherung für Hunde absichern, aber du solltest dir bei der Anschaffung eines Hundes stets bewusst sein, dass dieser auch einmal krank werden kann und dann für ihn gesorgt werden muss.

Erstausstattung Hund

Zu der Erstausstattung gehört ganz essentielles Zubehör, das du bei der Anschaffung eines Hundes besitzen solltest. Hierzu zählen:

Migosset Futterstation - Erhöhter Futterspender für Katzen & kleine Hunde -...
  • 🐕 ROBUSTES DESIGN - Genug von Plastikschalen, die leicht brechen? Diese erhöhte Hundenapf-Halterung besteht aus robustem...
  • 🐕 KEINE VERSCHWENDUNG MEHR - Normale Schüsseln werden von Ihren verspielten Haustieren leicht umgeworfen und verursachen Chaos...
brunolie Bruno großer Hundekorb, waschbar, hygienisch und rutschfest, orthopädisches...
  • 🐾 Hunde-Korb zum Wohlfühlen: Die 7 cm hohe, weiche Lehne und das wendbare Kissen bieten eine gemütliche Ablagemöglichkeit...
  • 🐶 Hunde-Sofa mit luftigem Kissen: Die Hunde-Decke ist im Innen-Bereich mit einem durchlässigen, atmungsaktiven Schaum...
Feltmann NoExit Brustgeschirr ausbruchsicher, Soft, Uni Schwarz, 55-75cm, 20mm
  • Passend für Hundegewicht: ca.16 -23 kg (Brustumfang ca. 55 - 75 cm ), Zur Größenwahl am Hundegewicht orientieren!!
  • Tragekomfort des Original Feltmann Kreuzgeschirrs, kein Herauswinden aus dem Geschirr möglich, zweiter Bauchgurt bei erfolgter...
Angebot
FURminator deShedding Hundebürste -€“ Hundefellpflege in Größe M zur einfachen...
  • Die FURminator Bürste eignet sich perfekt für mittelgroße Hunde mit einer Felllänge ab 5 cm / Die Bürste entfernt lose Haare...
  • Die 6,7cm lange Edelstahlkante dringt tief in das Deckfell ein und bürstet sanft die Haare aus dem Fell - die Haut wird massiert...
Angebot
Wimypet Wasserdichte Hunde Autoschondecke mit Seitenschutz & Reißverschlüsse & Taschen,...
  • ★SEITENSCHUTZ & MEHR TASCHE & REIßVERSCHLÜSSE: Die Seitenschütze können die Autotüren vor Kratzern schützen. Das...
  • ★AUSGEZEICHNETE GRÖßE & UNIVERSAL: 150 x 137cm, geeignet für Autos von der großen / kleinen Größe, wie Auto / LKW / SUV /...

Für die Erstausstattung beim Hund solltest du mindestens 200 Euro einplanen. Am wichtigsten ist das Hundebett, denn hier verbringt dein Hund einen großen Teil seiner Zeit. Du solltest großen Wert darauf legen, dass das Hundebett abziehbar und waschbar ist, denn so sparst du dir perspektivisch Geld. Es gibt einige Hersteller von orthopädischen Hundebetten, wie Brunolie oder Knuffelwuff, welche auch Ersatzbezüge für die Betten anbieten. Somit kann ein verwaschener Bezug auch nach ein paar Monaten einmal ausgetauscht werden.

 

Monatliche Aufwendungen für einen Hund

Zu den monatlichen Kosten zählen die Hundesteuer (je nach Bundesland und Stadt unterschiedlich, in der Regel zwischen 100 und 200 Euro im Jahr), die Haftpflichtversicherung (in vielen Bundesländern Pflicht, ca. 50 Euro im Jahr), Impfungen & Entwurmung sowie das Futter. Beim Futter macht es einen großen Unterschied, was du fütterst. Trockenfutter ist im Vergleich zu Nassfutter sehr günstig. Wer BARF (also Frischfleisch) füttert, muss mit etwa 3 – 5 Euro am Tag rechnen. Es gibt Vor- und Nachteile jeder Fütterungsart. Trockenfutter ist nicht per se schlecht, nur weil es günstig ist.

An den Urlaub gedacht?

Die Deutschen lieben ihren Urlaub. Doch verreisen mit Hund ist manchmal nicht ganz so einfach. Man muss in Hotels meist extra zahlen und auch bei der Bahn ist das Mitnehmen eines Hundes kostenpflichtig. Wer gerne in die Ferne reist, der sollte bedenken, dass Hunde im Flieger nicht in die Kabine mitgenommen werden (Ausnahmen gelten bei manchen Airlines und Hunden unter 10kg). Also muss ein Hundesitter her, der mitunter auch teuer werden kann.

*Alle in den Tabellen genannten Preise ohne Gewähr, Prüfung 2020. Diese Website benutzt Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst, erhalte ich von dem Anbieter eine Provision. Der Preis für dich ändert sich nicht.